•   Kostenlose Beratung
  •   030-67 96 99 37

SODONA-TERRASSENDACH
Berlin, Brandburg & bundesweit


I. Fragen und Antworten zu den Produkten von Sodona

1.Welche Qualität haben die Terrassendächer von Sodona?

Wir achten bei unseren Alu Terrassendächern auf höchste Qualität der Produkte und einer reibungslosen, sicheren Lieferung der Materialien. Daher entschieden wir uns für eine Produktion der Terrassendächer in Deutschland und gegen eine Massenproduktion in China oder Japan. Unsere Terrassendächer sind auf den Kunden zugeschnittene Schmuckstücke, die zu günstigen Werkspreisen verkauft werden.

Zu qualitativen Produkten gehört auch qualitativer Service. Wir nehmen uns gerne Zeit um sie ausführlich zu beraten und nehmen auch gewiss größere Herausforderungen an. Wir arbeiten mit vielen Partnern aus dem Bauwesen zusammen und finden mit Ihnen zusammen die beste und preiswerteste Lösung.

2.Welche Unterschiede gibt es zwischen Holz und Aluminium?

Terrassendächer mit Aluminium sind Terrassendächer von morgen. Sie wirken elegant, sind lange haltbar und bestechen im Gegensatz zu Holz-Terrassendächern durch einen unwiderstehlichen Preis.

Es gibt auch noch viele weitere Vorteile: Alu-Terrassendächer werden durch eine Pulverbeschichtung Ihrer Hauswand farblich angepasst. Da wir mit der RAL-Farbpalette arbeiten, findet garantiert jeder seine Lieblingsfarbe.

Die Pulverbeschichtung sorgt für absolute Resistenz der Dachkonstruktion gegen Witterungseinflüsse und die glatte Oberfläche lässt sich entsprechend leicht reinigen.

Holzkonstruktionen sind anfälliger für Witterung und lässt das Terrassendach nach einigen Jahren marode wirken. Außerdem passt ein Holzterrassendach mit seinen breiten Pfosten nicht unbedingt zu jedem Haus. Die senkrechten Pfosten aus Aluminium sind schmal und unauffällig bei gleichzeitig hoher Stabilität.

Farblich angepasst gestaltet entsteht so ein modernes, durchdachtes Terrassendach, das keiner großen Pflege bedarf. Während die Besitzer eines Holz-Terrassendaches jedes Jahr das Holz überstreichen müssen, wenn es schön anzusehen sein soll, entspannen die Besitzer eines Alu-Terrassendaches in ihrem Liegestuhl auf der Terrasse.

3.Warum sind die Sodona-Terrassendächer günstiger als die Produkte anderer Anbieter?

Hohe Qualität der Produkte bei günstigen Preisen und kompetenten Service, geht das? Bei uns schon!

Wir stellen unsere Produkte effizient selbst her und können die Terrassendächer dadurch zu Werkspreisen verkaufen. Die Händlerrabatte sind bereits in unseren Preisen inkludiert.

4.Kann ein Terrassendach auch an eine gedämmte Hauswand befestigt werden?

In Zusammenarbeit mit unseren Partnerfirmen können wir spezielle Vorrichtungen anbieten, die sich als ideale und trotzdem preisgünstige Lösung anbieten, um keine Kältebrücken bei gedämmten Hauswänden entstehen zu lassen.

Diese Vorrichtung passen wir selbstverständlich individuell ihrer Hauswand an.

5.Welche grundlegenden Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen Terrassendach-Modellen von Sodona?

Wir bieten drei verschiedene Alu-Terrassendach-Modelle an. Das TD 201 ist das Einsteigermodell mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese Alu-Terrassenüberdachung kann eine Schnelllast von 125 kg pro m² bewältigen.


Das Terrassendach TD 301 ist unser Premiummodell und überzeugt durch hohe Produktqualität und edlem Design. Es kann eine Schneelast von 125 kg pro m² problemlos bewältigen. Diese Terrassenüberdachung kann außerdem als freistehendes Terrassendach genutzt werden.


Unser absolutes Deluxemodell ist das Alu-Terrassendach TD 501, das auch große Terrassenflächen komfortabel überdachen kann und sich durch einen luxuriösen Stil auszeichnet. Für eine Größe von 3 x 6 m reichen 2 Stützen vollkommen aus.

Größere Terrassendächer werden mit drei Stützen stabilisiert. Auch dieses Modell bietet sich - wie das TD 301 – für freistehende Terrassendächer an und kann eine Schneelast von 150 kg pro m² mühelos bewältigen.

6.Werden für die Sodona-Terrassendächer auch Sondermaße angeboten?

Unsere Terrassendächer sind individuelle Produkte, weshalb nahezu jede Zwischengröße möglich ist.

Auf unserer Internetseite finden Sie zu jedem unserer Produkte Größenrahmen. Wenn Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns einfach an.

7.Wie hoch sind die Stützen und wie viele benötige ich?

Die durchschnittliche Höhe einer Stütze beträgt 2, 40 m und besticht durch eine schmale Profilansichten mit einer Breite von 11,5 x 11,5 cm. Das wäre die Höhe der Unterkante der Regenrinne.

Die Höhe der Unterkante am Haus ergibt sich durch die Neigung und die ausgewählte Tiefe. Bei 8° Neigung ist der Höhenunterschied ca. 13 – 14 cm pro Meter Tiefe.

Bei Bedarf kann das Terrassendach aber auch höher oder tiefer gebaut werden. Für ein Alu-Terrassendach, das an der Hauswand befestigt ist, benötigen sie je nach Größe der überdachten Fläche und nach Terrassendachmodell 2 - 3 Stützen.

Für freistehende Terrassendächer werden dementsprechend 4 – 6  Stützen benötigt. Wie viele Stützen sie konkret benötigen, kann am besten beim Beratungsgespräch vor Ort geklärt werden, wenn der Fachmann die örtlichen Gegebenheiten begutachten kann.

Das Beratungsgespräch ist in jedem Fall kostenlos.

8.Welche Farben kann mein Terrassendach haben?

Das Terrassendach aus Aluminium soll in jedem Fall in einem harmonischen Farbkontext zu Ihrem Haus stehen. Deshalb ermöglichen wir Ihnen die Auswahl zwischen den RAL-Farbvarianten weiß, creme-weiß, struktur-weiß, graualuminium und anthrazit.

9.Welcher Neigungswinkel ist für Terrassenüberdachungen geeignet?

Empfehlenswert ist eine Neigung von 5 ° bis 8 °, um den Wasserablauf zu gewährleisten. Dank eines Schwenkprofils ist die Neigung unserer Terrassendächer trotzdem zwischen 5° und 15° individuell einstellbar

10.Wozu benötige ich eine integrierte Regenrinne?

Ein Wasserablauf ist in den Stützen integriert, wahlweise auf der linken oder rechten Seite. Einerseits besteht die Möglichkeit das Wasser seitlich ablaufen zu lassen. Andererseits kann das Wasser ins Grundwasser geleitet werden.

11.Welche Eigenschaften haben Polycarbonat-Stegplatten und wodurch unterscheidet es sich vom Verbundsicherheitsglas?

Unsere Polycarbonatplatten sind 16 mm dicke Stegdreifachplatten und somit hochqualitatives Kunststoffmaterial, welches für Terrassendächer bestens geeignet ist.

Der große Vorteil liegt im leichten Gewicht und der geringen Pflegebedürftigkeit. Außerdem fallen kleine Schmutzpartikel weniger „ins Auge“ als bei Glasplatten.

Wir bieten hierbei mehrere mögliche Variationen an, die sich durch optimale Tragfähigkeit, problemlosen Transport und Bruchsicherheit auszeichnen: die opalen, die transparenten, die hitzeabweisenden in opal oder hitzeabweisenden in klar Polycarbonatplatten. Alternativ zu Polycarbonatplatten bieten wir Glas an.

Das Verbundsicherheitsglas verspricht mit der 8 mm dicken Glasschicht eine hohe Stabilität und Wetterbeständigkeit. Aufgrund der optionalen hitzeabweisenden Funktion lassen sich auch die sonnigen Mittagsstunden auf der Terrasse genießen.

Die transparenten Glasplatten ermöglichen eine hohe Lichtdurchlässigkeit und eignen sich daher auch für schattige Terrassenplätze.

Eine Glasdachkonstruktion ist hier die hochwertigere und elegantere Alternative.

12.Wie werden die Terrassendachstützen im Boden befestigt?

Sodona bietet zwei Möglichkeiten der sicheren Befestigung Ihres Terrassendaches in Form von Fertigfundamenten. Bei unseren Kunden sehr beliebt ist der Betonsockel.

Mit einer integrierten Abflussvorrichtung kann das Regenwasser Ihres Terrassendaches über die Regenrinne, durch die Stützen einfach in das Erdreich abgeleitet werden oder an Ihr Abflusssystem angegliedert werden.

Bei vorgefertigten Fundamenten werden die Anker Stützen verarbeitet. Für freistehende Alu-Terrassendächer empfehlen wir die Befestigung mit Stahlankern.

Damit wird Ihr Terrassendach tiefer im Erdreich verankert und erhält damit absolute Stabilität.

13.Können Terrassendächer nur an Hauswände montiert werden?

Alternativ zu Terrassendächern an Hauswänden, bieten wir auch freistehende Alu-Terrassendächer an. Dies sind Terrassendächer mit 4 oder 6 Stützen, die mit Hilfe vonStahlanker im Erdreich befestigt werden und dadurch höchste Stabilität versprechen.

14.Wie wird das Terrassendach an der Wand befestigt?

Bei der Befestigung des Alu-Terrassendaches gibt es verschiedene Varianten.

Die mögliche Dämmung des Hauses und das Material der Hauswand sind hierbei entscheidende Einflussfaktoren.

Erst nach Besichtigung des Hauses und eventueller Rücksprache mit unserer Partnerfirma für Befestigungsmaterialien Adolf Würth GmbH, können wir Ihnen die bestmögliche und sicherste Variante zur Befestigung Ihres Terrassendaches empfehlen.

15.Muss ich das Alu-Terrassendach pflegen?

Unsere Terrassendächer mit Aluminiumkonstruktionen sind elegante, lang haltbare Techniken, die gepaart mit Individualität und Qualität ganzjährig ein Paradies der Erholung schaffen.

Das Aluminium-Terrassendach hat eine Einbrennlackierung als Oberfläche, die besonders leicht zu reinigen ist und keine besondere Pflege braucht.

Auch ein lästiges alljährliches Überstreichen der Stützen gehört der Vergangenheit an. So kann das Aluminium auch nach Jahren in voller Farbpracht glänzen.


II. Fragen und Antworten zum Terrassendach-Zubehör

1.Wie werden die LED und Halogen-Leuchten montiert?

Ein beliebtes Accessoire sind stimmungsvolle Beleuchtungen, die entweder durch modernen LED-Lampen (4er-, 8er- oder 12er Set) realisiert werden können.

Das LED Set besitzt eine Fernbedienung mit Dimmer. Die Lichtschiene kann praktisch unter jeder Markise, Terrassendach- oder Wintergartenkonstruktion angebracht werden.

Eine richtige Reihenfolge der Montage ist jedoch sehr wichtig. Das Set sollte zuerst komplett montiert und angeschlossen werden, bevor man den Strom wieder einschalten darf. Also, zuerst die LED-Spots zum Splitter anschließen, dann der Splitter zum Trafo anschließen.

Das ist besonders für eine Montage in Eigenregie wichtig.

2.Wie wird die Unterdachmarkise befestigt?

Die Unterdachmarkise von Sodona wird unterhalb des Terrassendaches angebracht und überzeugt durch Qualität für Spitzenpreise.

Die Untermarkise eignet sich durch leichte Handhabung für große und kleine Terrassenüberdachungen. Sie wird direkt unter das Dach montiert (nicht am Haus) und präsentiert sich somit in einem technisch hochwertigen Gesamtsystem.

Zum einen fallen die filigranen Führungsschienen optisch kaum auf, da sie perfekt mit unseren Terrassendächern harmonieren und zum anderen garantiert der eingebaute Motorantrieb eine bequeme Handhabung.

Die Markisentücher mit High-Tech-Fasern und Nanobeschichtung garantieren eine einzigartige Leuchtkraft unter Ihrem Terrassendach und bieten gleichzeitig vollen UV- und Blendschutz.

3.Kann ich Seitenwände nachrüsten?

Eine Terrassenüberdachung ist an den Seiten vollständig offen. Für einen größeren Wetterschutz kann Sie auch an einer, zwei oder sogar drei Seiten geschlossen werden.

Unsere Seitenwände aus Polycarbonat, Aluminiumplanken oder VS-Glas sowie Sichtschutzzäune und Markisen können problemlos nachgerüstet werden.

Nur LED-Spots können im Nachhinein nicht in das Alu-Terrassendach integriert werden.

4.Was sind Winkelstreben?

Winkelstreben sind Accessoires, die ursprünglich bei Holz-Terrassendächern Verwendung fanden. Mittlerweile sind sie bei Kunden immer beliebter, die sich für ein Aluminium-Terrassendach entscheiden.

Sie verleihen Ihr Terrassendach ein robustes und authentisches Aussehen und können dazu beitragen, Ihr Terrassendach in Holzoptik glänzen zu lassen.

Die Winkelstreben können farblich passend zum Terrassendach bestellt werden.

Wenn Sie sich Inspirationen zu Kombinationsmöglichkeiten mit Winkelstreben holen möchten, können Sie entweder gerne in unserer Sodona-Ausstellung vorbeischauen oder sich auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Terrassendach Referenzen“ einen Eindruck verschaffen.


III. Fragen und Antworten zur Lieferung

1.Wie lang sind die Lieferzeiten?

Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie aktuelle Statusmeldungen und können sich schon innerhalb der nächsten 3 Wochen über Ihr neues Alu-Terrassendach freuen.

Individuelle Terminvereinbarungen sind selbstverständlich nach Absprache möglich.

2.Wie wird das Terrassendach angeliefert?

Unsere Terrassendächer werden sicher - in Kartons verpackt - geliefert. Die Lieferung erfolgt durch unsere Montageteams mit den entsprechenden Firmentransportern.

3.Werden die Terrassendächer aus dem Ausland geliefert?

Unsere Alu-Terrassendächer werden in deutschen Werkseinheiten produziert. Durch den schnellen und kurzen Transportweg werden Gefahren der Schädigung oder eine verspätete Lieferung zum Kunden auf das Kleinste minimiert.


IV. Fragen und Antworten zu Service und Montage

1.Kostet mich das Beratungsgespräch etwas?

Das Beratungsgespräch und das Angebot sind im Service für Sie inklusive und dementsprechend kostenlos und unverbindlich.

2.Muss ich eine Anzahlung leisten?

Bei uns brauchen Sie keine Anzahlung vornehmen. Das Terrassendach wird erst nach der Abnahme beim Monteur bezahlt.

Wenn der Aufbau des Terrassendaches in Eigenregie übernommen wird, wird der Zulieferer bei der Lieferung bezahlt.

3.Kann ich die Montageleistung steuerlich geltend machen?

Mieter und Immobilienbesitzer haben endlich mehr Klarheit, wie sie Ausgaben für Handwerker und haushaltsnahe Dienstleistungen beim Finanzamt abrechnen können: Das Bundesfinanzministerium hat in einem Schreiben (Az. IV C 4 - S 2296-b/07/0003) offene Fragen beantwortet. Steuerzahler können bis zu 3 000 Euro für Lohn und Fahrtkosten von Handwerkern, Haushalts- und Gartenhilfen geltend machen und erhalten dafür bis zu 600 Euro Steuervorteil.

4.Können noch Extra-Kosten auf mich zukommen?

Unter Umständen treten zusätzliche Kosten aus, auf die wir Sie im Beratungsgespräch und im unverbindlichen Angebot schon hinweisen.

Beispielsweise treten geringe Mehrkosten auf, wenn Terrassensteine aufgenommen und gesetzt werden, Rasenkanten entfernt werden müssen oder Vorrichtungen für gedämmte Hauswände gebraucht werden. Der maximale Mehraufwand für diese speziellen Gegebenheiten liegt allerdings nicht über 300€.

5.Kann ich das Terrassendach auch in Eigenregie montieren?

Unsere Alu-Terrassendächer sind Selbstbausätze, die schnell und einfach aufgebaut werden können. Neben der Komplettmontage bieten wir daher auch die Materiallieferung mit Eigenaufbau an.

Mit etwas handwerklichem Geschick und der beigefügten bebilderten Anleitung können Sie Ihr Traumterrassendach auch gerne selbst aufbauen.

6.Wie lange dauert die Montage und muss ich anwesend sein?

Die komplette Montage dauert in der Regel einen Tag, der bei der Terminabsprache festgelegt wird. Sie müssen nicht zwingend bei der Montage anwesend sein.

Wichtig ist jedoch, dass dem Monteur beziehungsweise dem Montageteam der Zugang zu Wasser und Strom gewährleistet ist und dass Sie bei der Abnahme am Ende des Tages zugegen sind.

7.Ist die Montage der Terrassendächer bei Aluminium schwieriger als bei Holz?

Die Montage eines Aluminium-Terrassendaches ist mit der Montage eines Holz-Terrassendaches vergleichbar. Es handelt sich lediglich um einen anderen Werkstoff.

Generell ist die Montage einfach und unkompliziert, da wir nur Bausätze von Terrassendächern liefern. Außerdem wird durch vorgefertigte Befestigungssysteme (Betonsockel, Stahlanker) enorm Zeit beim Aufbau gespart.

8.Besteht die Möglichkeit sich von der Qualität der Terrassendächer im Vorhinein zu überzeugen?

Sie können sich gerne unsere Terrassendach-Ausstellung vor Ort anschauen.

Informationen

Adresse 

  
Sodona Terrassendach
Carsten Daege

  
Genossenschaftsweg 11-19
13059 Berlin


  
Parken
kostenlos im Umland

  
Bus 256
Dorfstr. / Lindenberger Str.

Kontakt

  
Bürozeiten
Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr

  
Termine bitte
nach Vereinbarung


  
Hotline:
030-67 96 99 37

  
info@
sodona-terrassendach.de